Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist eine über 2000 Jahre alte waffenlose Kunst der Selbstverteidigung, die ihren Ursprung in Südkorea hat.  Mit fortschreitender Zivilisation bildete sich die sportliche Komponente dieser Kampfkunst heraus, was dazu führte, dass Taekwondo heutzutage ein moderner Wettkampfsport ist.  Von mehr als 60 Millionen Menschen in 179 Ländern wird Taekwondo ausgeübt. Seit dem Jahr 2000 ist das Taekwondo eine olympische Disziplin.


Kinder ohne Selbstbewusstsein wurden zu Deutschen und Baden-Württembergischen Meistern

aus gestresste Erwachsene wurden ausgeglichene Sportler